Phinetravels… Oder auch nicht? – Meine aktuellen Gedanken

  • von

Ich brauche Veränderung. In den letzten Monaten habe ich mir, wie viele andere Reiseblogger und -Interessierte die Frage gestellt, wie es weitergehen soll. Was mache ich auf meinem Blog, wenn der Hauptbestandteil seiner Existenz gerade nicht möglich ist. „Phinetravels“ – ein Name, der mich doch irgendwie thematisch einschränkt. Was soll ich auf meinem Blog und Instagram thematisieren, wenn ich doch momentan nichts über das Reisen berichten kann? Kurz gesagt, mir fehlte die Inspiration. Andere Projekte haben in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit bekommen und Schritt für Schritt ist mein Blog und Instagram in Vergessenheit geraten. Also habe ich einfach nichts mehr gemacht. Denn was soll ich gerade schreiben? Welche Bilder soll ich auf Instagram posten, ohne mich dabei in Fernweh zu verlieren?

So, nun aber genug. Denn schließlich schreibe ich dies hier gerade nur, weil es gute Neuigkeiten gibt. Für mich und vielleicht auf für euch, wenn ihr Lust habt. Ich konnte es nämlich nicht übers Herz bringen, Phinetravels einfach einzustampfen. So viel Spaß hatte ich in der Vergangenheit und so viel Zeit habe ich investiert. Und eigentlich gefällt mir die Grundidee immer noch! Und nur weil es gerade nicht geht, heißt es noch lange nicht, dass es nicht bald wieder möglich ist. 

Also habe ich beschlossen, das zu machen, worauf ich gerade Lust habe. Denn eigentlich hatte ich schon immer viele Interessen, Reisen war ein Aspekt, aber noch lange nicht der Einzige. Bisher habe ich halt nie darüber nachgedacht, etwas anderes zu thematisieren: Mein eigener Name hat mir gar keinen Raum für anderes gegeben 😀 Alle, die hier auf meinem Blog sind oder mich auf Instagram verfolgen, sind nur hier, weil sie Reiseinspirationen sehen wollen. Das habe ich zumindest bisher immer gedacht und das mag ja vielleicht sogar sein. Aber wenn nicht, würde ich mich freuen, wenn ihr mit mir auf die neue Reise gehen würdet 🙂 Denn gerade sitzen wir alle im selben Boot und vielleicht findet ihr hier auch eine Art Inspiration. Mir hat es sehr geholfen, von Personen zu lesen und Personen zu verfolgen, die dieses Thema offen ansprechen und mir zeigen, was es sonst noch so gibt, wenn ganz normale Dinge wie Reisen und Freizeitaktivitäten für eine Zeit lang nicht oder nur beschränkt möglich sind.

Das heißt, bald wird es bunt! Und es wird von allem etwas geben: Kreativität, Natur, Inspiration, Persönlichkeiten, Nachhaltigkeit, Leben und so vieles mehr.  Alles, was mich halt so beschäftigt. 

Und was beschäftigt euch?

Und zum Schluss wollte ich einfach mal danke sagen, dass du überhaupt hier bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.