Sehenswürdigkeiten Stockholm: Meine Woche in Schwedens Hauptstadt

  • von

Wenn ich an Schweden denke, schmecke ich zimtige Kanellbullar und sehe rote Holzhütten vor meinem inneren Auge. Der Urlaub in Stockholm hatte wenige rote Holzhütten zu bieten, dafür aber umso mehr Zimtschnecken! Und natürlich hatte diese Reise noch viele andere schöne Dinge und vor allem Erlebnisse parat. Von denen werde ich dir nun berichten, damit du deinen Stockholm Aufenthalt bestens planen kannst 🙂 Solltest du noch Fragen haben, kannst du mir gerne ein Kommentar hinterlassen. Ich freue mich von dir zu hören. Nun aber mal los!

Überblick über die Hauptstadt Schwedens

Stockholm ist mit fast 950.000 Einwohnern die größte Stadt Skandinaviens. Ihre geographische Begebenheit ist besonders, da die Stadt aus vielen Landzungen und Inseln besteht. Viel des Festlandes war früher übrigens auch Insellandschaft. Zum Gebiet um Stockholm zählen circa 24.000 kleine und größere Inseln, auch Stockholmer Schärengarten genannt. Die Stadt selbst befindet sich auf 14 Inseln, die mit Brücken verbunden sind.



Anreise

Anreisen kannst du mit verschiedenen Transportmitteln. Am schnellsten bist du natürlich mit dem Flugzeug. Wenn du Lust auf einen Roadtrip hast, kannst du auch das Auto oder das Wohnmobil nehmen. Dann hast du die Möglichkeit bei Kopenhagen in Dänemark über die Brücke nach Schweden zu fahren. Ansonsten nimmst du die Fähre ab Kiel nach Göteborg. Von dort sind es noch 4,5 Stunden Autofahrt bis nach Stockholm. Was besonders cool ist, ist dass in Schweden das Jedermannsrecht gilt. Du kannst also überall campen, wenn du dich an ein paar Regeln hältst. 

Bei unser Reise nach Stockholm haben wir das Flugzeug genommen. Das ging wirklich super schnell! Für deine Ankunft in Schweden gibt es vier naheliegende Flughäfen. Wir sind am Flughafen Stockholm-Skavsta gelandet. Von dort aus mussten wir dann noch circa 60 Minuten mit einem Transferbus fahren. Das ist natürlich nicht so praktisch wie am Flughafen Stockholm/Bromma zu landen. Doch nach Skavsta war der Flug einfach viel günstiger, selbst inklusive Busticket! Vom Busbahnhof konnten wir zu Fuß weiter zu unserer Unterkunft gehen. Aber vom Busbahnhof fahren so viele Linien und auch die U-Bahn ist nicht weit, sodass man von dort in alle Richtungen weiterkommt.

Unterkünfte in Stockholm

In Stockholm gibt es viele Hotels in unterschiedlichen Preisklassen. Fündig wirst du zum Beispiel auf booking.com oder auch auf TripAdvisor. Wir haben auf AirBnB eine schöne Wohnung direkt an der Straße gefunden. Generell kochen wir sehr gerne selber, deshalb ist eine Ferienwohnung mit Küche sehr praktisch. Dazu war die Lage einfach genial und die Unterkunft dazu auch ziemlich günstig! Generell kann ich dir nur empfehlen mal auf AirBnB zu schauen, da gibt es wirklich niedliche Wohnungen und auch Zimmer. Die Vermieter, die wir bisher hatten, waren alle sehr nett und zuvorkommend. Da können wir uns echt nicht beschweren.

Stockholm Sehenswürdigkeiten: Das solltest du nicht verpassen!

Die größte Stadt Schwedens ist vielseitig. Es gibt tolle Museen, große Parks, leckeres Essen und viel Kultur. Unsere Reise in Schwedens Hauptstadt sollte sieben Tage dauern. Normalerweise würde ich sagen, dass das etwas zu lang für eine Städtereise ist. Aber Stockholm hatte wirklich viel zu bieten! Darüber hinaus ist ein Besuch anderer Orte rund um Stockholm auch möglich. Davon werde ich dir gleich auch noch berichten.

Entspannung am Hafen

Da Stockholm direkt am Meer liegt, gibt es auch ein schönes Hafenbecken, an dem man seine Seele baumeln lassen kann. In der Nähe des zentralen Parks, dem Kungsträdgården, gibt es einen super schönen Aussichtspunkt. Um den zu finden, musst du einfach „Stockholm Harbor View“ in Google Maps suchen. Dann findest du den Ort 🙂 Wenn du dort bist, kannst du auch direkt über die Brücke Skeppsholmsbron laufen, um auf die Insel Skeppsholmen zu kommen. Diese Insel kannst du einmal umrunden, um Stockholm aus verschiedenen Winkeln zu bewundern. Auch viele Museen findest du auf der Insel wie beispielsweise das Swedish Centre for Architecture and Design. Falls du nicht gerne Museen besuchst, solltest du dir dennoch nicht das Tekniska Museet entgehen lassen. Auch wenn ich mich selten für Museen begeistern kann, war ich super begeistert von diesem Museum! 

Das interaktive Tekniska Museet

Dieses Museum hat mich, wie bereits erwähnt, echt begeistert. Hier kann man so viel selber ausprobieren, sodass es nicht langweilig wird. Normalerweise finde ich Museen anstrengend, wenn man nur langsam durch die Gänge bummelt und immer nur betrachtet oder liest. So konnte man sich auch Filme anschauen und einige Dinge selber austesten. Zudem gibt es immer wieder aktuelle Ausstellungen, die neue Blickwinkel der Technik aufzeigen. Mittwochs ab 17 Uhr ist der Eintritt sogar kostenlos! Das haben wir also gleich ausgenutzt 🙂

Das Museum befindet sich hier: Museivägen 7, 115 27 Stockholm, Schweden

Du kannst es entspannt mit der Buslinie 69 (nach Blockhusudden) erreichen. An der Haltestelle Museiparken steigst du aus und musst nur noch wenige Meter bis zum Museum laufen.

Zimtschnecken & Köttbullar

Wenn man in Schweden ist, dann muss man meiner Meinung nach unbedingt eine oder gerne mehrere Zimtschnecken essen 😉 In Schweden werden sie Kanelbullar genannt und man kann sie an jeder Ecke kaufen. Daher kann man sich auch gut durchprobieren. Gute Cafés für leckere Kanellbullar sind das Café Saturnus oder die Bäckerei Petrus. Aber auch Köttbullar ist eins super leckeres schwedisches Gericht. Die kleinen Fleischbällchen werden oft mit Nudeln serviert. Du kannst sie in jedem Supermarkt finden und wenn du wie wir eine Ferienwohnung mit Küche über AirBnB gemietet hast, dann kannst du dir das Gericht ganz einfach nach kochen. Das haben wir dann auch mal gemacht! Natürlich kannst du die Köttbullar auch für den originalen Geschmack in vielen Restaurants bestellen.

Stockholm Sehenswürdigkeiten

Shoppen in Stockholm

In der Hauptstadt Schwedens kann man übrigens auch sehr gut shoppen 😉 Unsere AirBnB-Wohnung lag direkt auf der Kungsgatan. Dort befinden sich viele Highstreet-Geschäfte, die mich immer wieder auf dem Heimweg zum Bummeln einluden. 

Sehenswürdigkeiten Stockholm
Kungsgatan

Im Stadtteil Gamla Stan finden sich viele kleine Geschäfte, in denen man Handwerkskunst und Souvenirs findet.

Gamla Stan Shoppen
Gamla Stan

Für eine ausgiebige Shoppingtour kann ich die große Mail of Scandinavia empfehlen. Man erreicht sie in wenigen Minuten vom Stadtzentrum aus mit der Bahn. Dort findest du alles, was dein Herz begehrt. Sie ist übrigens Schwedens größtes Einkaufszentrum.


Für mehr Reisetipps rund um Stockholm und Schweden kann ich dir diesen Reiseführer empfehlen.*

MARCO POLO Reiseführer Stockholm: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event&News
  • 144 Seiten - 02.03.2018 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)

Eine Wanderung durch den Park

Durch den Ekopark kann man wunderbar wandern. Dieser Park besteht sogar eigentlich aus mehreren Parks, die zu einer großen Fläche zusammengeführt wurden. Das sind die Bestandteile des Ekoparks: Södra Djurgården, Norra Djurgården, Haga-Schlosspark und Ulriksdal-Schlosspark.

Der Weg durch diesen Park führt zum größten Teil am Wasser entlang und später auch durch Wald. Zudem kommt man an schönen Häusern vorbei, die mich irgendwie an Pippi Langstrumpf erinnerten! Die Wanderung startet am Parkplatz Haga Norra (Nord). Von da aus geht man einfach bis zum Wasser und hält sich einfach auf dem Weg, um den See zu umrunden. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt circa 13 Kilometer.

Einen Ausflug in den Tyresta Nationalpark

Um in Stockholm überall gut hinzukommen, haben wir uns ein Ticket für die ganze Woche gekauft. Die Tickets für den öffentlichen Nahverkehr kann man einzeln via App, am Automaten oder am Schalter kaufen, Außerdem gibt es noch die Möglichkeit sich eine blaue SL Access Card zu kaufen und diese aufzuaden. Diese Karte kostet einmalig 20 SEK. Wenn du dieses Ticket wie wir eine ganze Woche nutzen möchtest, kannst du direkt ein Sieben-Tages-Ticket auf diese Karte buchen. Das kostet umgerechnet 38,50 Euro. Mit diesem Ticket konnten wir aber nicht nur in Stockholm hin- und herfahren, sondern auch außerhalb von Stockholm ein paar Bahnlinien nutzen. An einem Tag sind wir mit diesem Ticket beispielsweise in den Tyresta Nationalpark gefahren, um auch ein Stück der schwedischen Natur zu erleben. Durch den Nationalpark führen einige Wanderwege durch grünen Fichtenwald vorbei an kleinen Seen. Wir sind einfach losmarschiert. Einige Routen sind einfach ausgeschildert, sodass man sich auch nicht verlaufen kann. Daneben gibt es auch ein paar interessante Naturlehrpfade!

Besuch der kleinen Stadt Sigtuna

Mit dem Ticket kommst du übrigens auch nach Sigtuna. Die kleine Stadt ist neben Lund die älteste noch bestehende Stadt Schwedens und liegt direkt an einem großen See. Als wir dort waren, hat es geschneit und der See war sogar noch zugefroren. 

Der Ort ist wirklich niedlich, um ein bisschen durch die Gassen zu bummeln. Denn dort stehen überall bunte Holzhäuser, die für Schweden doch so typisch sind. Wer Hunger hat, findet dort Restaurants, wo so richtig schwedisch gespeist werden kann.

Der Besuch der Stadt lohnt sich auf jeden Fall für einen Halbtagesausflug, um auch mal das Gegenteil von der größten Stadt Skandinaviens zu sehen 🙂

Uppsala – die Stadt mit dem witzigen Namen 

Die Stadt Uppsala liegt nur Kilometer von Stockholm entfernt und kann ebenfalls mit dem Ticket besucht werden. Uppsala ist als Universitätsstadt bekannt und hat fast 150.000 Einwohner. Demnach ist sie um einiges kleiner als Stockholm. Dennoch kann sich die Stadt sehen lassen. Mit hat vor allem das Schloss und der anliegende botanische Garten gefallen, welche sich auf einem Hügel befinden. Von dort oben hat man auch einen super Ausblick über die gesamte Stadt. Neben des Schlosses lohnt sich ein Blick in den Dom von Uppsala. Auch die Universitätsbibliothek kann sich sehen lassen.

Das waren meine liebsten Stockholm Sehenswürdigkeiten. Welche Sehenswürdigkeit möchtest du auf deiner Stockholm Reise nicht verpassen? Schreibe mir gerne ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu hören.

Beste Grüße

Phine

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.