Dreimühlen-Wasserfall: Der beeindruckendste Wasserfall der Eifel

Einen Wasserfall in der Eifel zu finden, ist tatsächlich gar nicht so einfach! Zumindest nicht so einen Wasserfall, wie man sich ihn vorstellt: In die Tiefe stürzendes Wasser, so laut, dass man sich nicht mehr unterhalten kann. Nein, so einen Wasserfall findet man in der Eifel wohl eher nicht. Ich weiß noch, wie ich mit meiner Familie durch Teufelsschlucht in der Eifel gewandert bin und ein wegweisendes Schild plötzlich einen Wasserfall auswies. Voller Vorfreude haben wir uns dazu entschlossen, den Weg zum Wasserfall einzuschlagen, um dann etwas enttäuscht eine wildere Stelle eines Flusses zu sehen zu bekommen. Ich will nicht sagen, dass es nicht schön war, nur hat es unsere Erwartungen nicht erfüllt 😉 Der Dreimühlen-Wasserfall hingegen entspricht schon eher meinen Vorstellungen. Tatsächlich hat mir der Wasserfall bei Nohn wirklich gut gefallen.

Die Anreise zum Dreimühlen-Wasserfall in der Eifel

Dreimühlen-Wasserfall Parkplatz
Dreimühlen-Wasserfall Parkplatz

Der Dreimühlen-Wasserfall befindet sich in der Eifel am Dreieck der Ortschaften Ahütte, Niederehe und Nohn. Für die Anreise zum Wasserfall solltest du den Parkplatz des Wasserfalls ansteuern. Dort habe ich auch geparkt und denke, dass dies der beste Ausgangspunkt ist. Der Parkplatz ist kostenlos und unter der Woche nicht voll. Am Wochenende war ich leider nicht dort, weshalb ich nur befürchten kann, dass es voll werden kann. Am Besten steuerst du den Parkplatz so früh wie möglich an!

Um zum Parkplatz zu gelangen, musst du einfach nur “Parkplatz Wasserfall Dreimühlen” in Google Maps eingeben. Von Köln aus dauert die Fahrt zum Parkplatz ungefähr eine Stunde und 15 Minuten.

Die Wasserfall-Wanderung

Die Wanderung zum Wasserfall ist tatsächlich nicht weit. Vom Parkplatz aus bin ich den Schildern für die Rundwanderung gefolgt. Dieser Rundwanderweg ist rund zwei Kilometer lang und führte an einem stetig plätschernden Fluss entlang bis ich diesen dann über eine kleine Holzbrücke überquerte. Von der Brücke aus kann man den Wasserfall bereits sehen. Wenige Schritte weiter stand ich schon am bemoosten Dreimühlen-Wasserfall. Ein wunderschöner Anblick! Aus allen Ecken tropfte es und das Moos erstrahlte im saftigen Grün. Hier habe ich mir dann noch etwas Zeit für Bilder genommen.

Wenn du keine Lust hast zwei Kilometer zu laufen, kannst du an der Gabelung zum Rundwanderweg einfach den anderen Pfad nehmen. Innerhalb 500 Metern erreichst du schon den Wasserfall. Am Wasserfall führt auch noch ein Weg hoch. Dort kannst du den kleinen Bach beobachten wie er dann zum Wasserfall wird.

Das solltest du beachten

Die Wanderung zum Wasserfall ist leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet. Vor allem nach einer längeren Regenperiode kann es ziemlich matschig werden, sodass auch ein Kinderwagen Probleme bekommen könnte. Außerdem empfehle ich dir festes Schuhwerk und welches, das dreckig werden kann. Bei meiner Wanderung war es auch sehr matschig, sodass Schuhe und Hose zuhause erstmal einer kräftigen Reinigung unterzogen werden mussten.

Der Wasserfall kann übrigens ganzjährig besucht werden.

Interessante Fakten über den Dreimühlen-Wasserfall

Wusstest du, dass der Wasserfall durch drei Zuflüsse des Ahbaches entstanden ist? Die Zuflüsse enthielten viel Karbonat, weshalb sich Ablagerungen bildeten. Das finde ich ziemlich beeindruckend! Deshalb wurde der Wasserfall übrigens auch zum Naturdenkmal erklärt.

Das Wasser des Wasserfalls fließt über eine Breite von zwölf Metern und einer Höhe von sechs Metern über die moosige Felswand. Irgendwie sieht der Wasserfall ganz flauschig und lebendig aus 😀

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe noch?

Der Dreimühlen-Wasserfall wurde übrigens nach einer Ruine benannt, die ganz in der Nähe liegt. Wenn du also schon mal einen Ausflug zum Wasserfall planst und mehr Zeit mitbringst, kannst du noch einen Abstecher zur Dreimühlen Burgruine machen. Die Dreimühlen Ruine liegt bei Üxheim-Ahütte und war mal eine Höhenburg.

Auf dem Weg zum Wasserfall kommst du auch an der Nohner Mühle vorbei. Dort gibt es ein nettes Café, welches du besuchen könntest (Beachte dafür natürlich die aktuellen Covid-19-Regelungen).

Welche Wasserfälle solltest du noch in Deutschland gesehen haben?

In der Eifel findest du vielleicht nicht die größten Wasserfälle, aber der Dreimühlen-Wasserfall hat mich doch beeindruckt und irgendwie seinen eigenen Charme. Solltest du jetzt noch mehr Lust auf Wasserfälle bekommen haben, dann schau doch mal beim Beitrag von Freizeitmonster vorbei. Dort kannst du die schönsten Wasserfälle Deutschlands entdecken und vielleicht dann bald sogar mit eigenen Augen sehen 😉

Hast du Lust auf noch mehr Eifel bekommen? Dann kann ich dir einen Ausflug nach Monschau ans Herz legen. Was du dort Tolles erleben kannst, habe ich dir in einem separaten Beitrag rund um die Stadt Monschau und Umgebung zusammengefasst.

2 Gedanken zu „Dreimühlen-Wasserfall: Der beeindruckendste Wasserfall der Eifel“

  1. Pingback: Die 17 schönsten Wasserfälle Deutschlands | FreizeitMonster

  2. Pingback: Eine Wanderung durch die Toskana der Eifel - phinetravels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.